20. Februar 2018 Thomas Murach, Fraktion DIE LINKE. Detmold

Die Elektromobilität hat auch ihre Schattenseiten

PLAN B für sozial-ökologischen Umbau

PLAN B für sozial-ökologischen Umbau

Leserbrief zu „Padersprinter als sauberes Beispiel“ und dem Kommentar „Langfristig keine Lösung“, LZ vom 15. Februar.

Ihre so große Lösung mit E-Bussen ist für mich auch keine Lösung, auch nicht langfristig! Denn solange der Strom zumehr als 70 Prozent aus Kraftwerken (Kohle/Atom) kommt, ist es blauäugig zu denken, E-Busse würden keinen Dreck machen oder Rohstoffe verbrauchen! Ganz zu schweigen von den Rohstoffen, die in Afrika und anderen Ländern unter schlimmsten Bedingungen gefördert werden, um Batterien herzustellen!

Ich möchte gar nicht darüber nachdenken, wie die vielen E-Autos über Ladesäulen wieder zum Laufen gebracht werden sollen. Es gibt Unmengen an Straßenparkern. Sollen die alle verkabelt werden?

Daher ist es sinnvoll, auf Busse zu setzen, die schon da sind, wenn man sie zu umweltfreundlichen Beförderungsmitteln umrüsten kann. Daher empfinde ich Ihren Kommentar nicht gerade als Lösung (langfristig).


Weiterlesen zum Thema ÖPNV über diesen Link , mit diesem Link zum Nulltarif im ÖPNV, zur Verkehrswende gibt es eine interessante Broschüre der Öko-Plattform und einen ausführlichen Diskussionsbeitrag zur Mobilität als Download.