• DIE LINKE. Lippe bei facebook
  • www.die-linke.de
  • http://www.grohnde-kampagne.de/home/
Mitmachen - Welt verändern
 
 

DIE LINKE. Lippe

Exterstraße 9

32756 Detmold

Postfach 1514

Fon: 05231-3028600

Fax: 05231-3028605

kontakt@dielinke-lippe.de


Bürozeiten:

hier

 
31. August 2015 Evelin Menne, DIE LINKE. Lippe

Terminverschiebung mit „Gschmäckle“ – Landrat vertagt Sitzung mit spannender Tagesordnung

Gestern erreichte die Mitglieder des Kreisausschusses die Mitteilung des Landrats, dass die nächste Ausschusssitzung, die am Montag vor der anstehenden Landratswahl am 13.09. stattfinden sollte, auf den 1. Oktober verschoben worden ist. Diese Meldung, so nüchtern sie zunächst einmal klingen mag, hat ein „Gschmäckle“. Darin ist sich die Fraktion... Mehr...

 
19. August 2015 Uschi Jacob-Reisinger, DIE LINKE. Lippe

Überstundenbremse für Lippe!

DIE LINKE. im Kreistag Lippe fordert Begrenzung von Überstunden in kreiseigenen Betrieben. Zur letzten Sitzung des Kreisausschusses vor der Landratswahl hat die Linksfraktion im Kreis einen Antrag zur Begrenzung von Überstunden auf den Weg gebracht. Mit diesem Antrag wird ein besseres Berichtswesen eingefordert, das die Überstundensituation in... Mehr...

 
18. August 2015 Evelin Menne, DIE LINKE. Lippe

DIE LINKE. Lippe lädt zum Fernsehen ein

Kathrin Vogler im Gespräch

Sieben Tage lang wohnte die Bundestagsabgeordnete Kathrin Vogler im Duisburger Stadtteil Marxloh mit Politikern anderer Parteien zusammen. Am Montag, den 24. August, um 21 Uhr, strahlt das WDR-Fernsehen die ausführliche Dokumentation „Die Politiker-WG - Sieben Tage im sozialen Brennpunkt“ aus. Mehr...

 
18. August 2015 Evelin Menne, DIE LINKE. Lippe

Eine rätselhafte Szenerie an der Detmolder Ameide

MdB Kathrin Vogler auf Sommertour: Mitgebrachte Krankenhausbetten waren symbolisch mit Parkuhren ausgestattet und repräsentierten auf diese Weise sowohl die Kostenexplosion im Gesundheitswesen als auch den Pflegenotstand. Mehr...

 
12. August 2015 Lothar Kowelek, DIE LINKE, Ratsmitglied

Arbeitskampf um Anerkennung – der Kommentar

Die Beschäftigten der kommunalen Sozial- und Erziehungsdienste haben ein klares Wort gesprochen und das Schlichtungsergebnis, das Lohnerhöhungen zwischen 2 und 4,5% vorschlägt, klar abgelehnt. Mehr...